Menu Close

Von Baustellen, News-Deprivation und bald überflüssigen Lehrpersonen (?)

Die neueste Ausgabe von Bildung Schweiz dreht sich ganz breit um «Digitale Bildung». Drei Perlen daraus sollen zum Lesen anregen:

Digitale Bildung I: Baustellen

Der Artikel «Viele Baustellen in «Medien und Informatik» (Seite 14) zeigt klar auf, dass die Situation in der Schweiz für Lehrpersonen aktuell alles andere als transparent ist. Die Kantone haben unterschiedliche Rahmenbedingungen für die Umsetzung von Medien und Informatik geschaffen, einige PHs haben eigene Lehrgänge entwickelt oder verfolgen jeweils eigene Strategien in der Aus- und Weiterbildung von Lehrpersonen. Nicht geklärt ist ausserdem die Frage der gegenseitigen Anerkennung von diesen Aus- und Weiterbildungsangeboten.

Ein kritischer Artikel, der die Baustellen transparent macht und auch Ansätze zeigt, was getan werden muss. Wir haben viel zu tun, packen wir es an!

Digitale Bildung II: News-Deprivation und anderes

Der Umgang mit Informationen aus dem Netz erfordert eine hohe Kompetenz! Bereits zeigen sich so Phänomene wie News-Abstinenz, News-Deprivation oder dann auch die Tendenz zur so genannten Empörungs- oder Erregungsdemokratie. Wer mehr wissen will, liest sich am besten selbst ein auf Seite 18: «Publizistische Medienkompetenz fördern!“ und auf Seite 21 „Von der Dolchstosslegende zu den «Fake News».

Digitale Bildung III: überflüssige Lehrpersonen(?)

Werden Lehrpersonen durch «Künstliche Intelligenz» (KI) künftig überflüssig? Für die einen eine interessante, vielleicht sogar hoffnungsfrohe Vorstellung, für andere beunruhigend oder undenkbar – der Artikel zeigt auf leicht verständliche Weise auf, was KI tatsächlich ist und wo diese Technologien bereits Einzug in unser aller Leben und ins Klassenzimmer gehalten haben.
Die Antwort auf die eingangs gestellte Frage? Selber nachlesen auf Seite 24: «Wird Künstliche Intelligenz Lehrpersonen bald ersetzen?

4+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.