Menu Close

Lehrpersonenfortbildungen Informatik an der ETHZ

In Zusammenarbeit mit der Pädagogischen Hochschule Graubünden (PHGR) bietet die ETHZ am 26. Juni und 3. Juli 2019 Kurse für Lehrpersonen der Primar- und Sekundarstufe I an.

Nach einem Vortrag „Informatikunterricht in Zeiten der Digitalisierung“ von Juraj Hromkovic haben die Lehrpersonen die Möglichkeit, an Workshops für die Primar- und Sekundarstufe teilzunehmen.

Workshop „Programmieren“ – 26. Juni 2019

Dank vier neuen Programmierumgebungen, welche für unterschiedliche Altersstufen an der ETH entwickelt wurden, vermittelt das ABZ-Team in diesem Kurs, wie das Programmieren in einem Spiralcurriculum vom Kindergarten bis zur 6. Klasse unterrichtet werden kann.

Auf der Sekundarstufe wird mit der Programmiersprache Python gearbeitet. Im Workshop wird darauf fokussiert, wie sich verschiedene Informatikkonzepte den Schülerinnen und Schülern vermitteln lassen können, ohne dass die Lehrperson dafür ein grosses Vorwissen im Bereich der Informatik mitbringen muss.

Workshop „Informatikunterricht ohne Computer“ – 3. Juli 2019

In diesen Workshops für die Primar- und Sekundarstufe wird gezeigt, wie ein anregender Informatikunterricht ohne Computer gestaltet werden kann. In praktischen Übungen wird erlernt, wie man Informationen digital darstellt und komprimiert, Daten durch Chiffrierung mit Kryptosystemen schützt, selbstkorrigierende Codes als Schutz gegen Beschädigungen sowie effiziente Suchmethoden entwickelt und anwendet.

Weitere Infos

Anmeldung auf der ABZ-Webseite.

Die Kurse sind für Lehrpersonen kostenlos und finden an folgenden Terminen statt:

  • Mittwoch, 26. Juni 2019, 14:00 bis 18:00
  • Mittwoch, 3. Juli 2019, 14:00 bis 18:00

Es können an jedem Termin maximal 60 Personen teilnehmen (2 Gruppen zu je 30 Teilnehmern). Alle Kurse finden in den Räumlichkeiten der ETH Zürich an der Universitätsstrasse 6 (Lageplan).

0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.