Menu Close

«Datenschutz in Thurgauer Schulen»: wenige Plätze frei!

Was sind eigentlich schützenswerte Daten? Wo kann es uns passieren, dass wir ganz unbedarft mit Daten hantieren und dabei völlig unabsichtlich so genannte persönliche Daten preisgeben? Welche Fragen sollte man stellen bei der Nutzung von Apps, Diensten und anderen digitalen Services? Und was empfiehlt der Thurgauer Datenschützer?

Mit der zunehmenden Digitalisierung in allen Bereichen des Lebens ist es notwendig, dass wir uns auch mit den damit verbundenen technischen und rechtlichen Fragen befassen.

Für weiterführende Informationen, um Fragen zu stellen und Antworten zu erhalten oder einfach um in Austausch mit anderen zu kommen, bietet sich das folgende «fresh-up-Angebot für iScouts» zum Thema «Datenschutz in Thurgauer Schulen» an:

Am Mittwoch, 22. April 2020 werden sowohl allgemeine, wie auch kantonsspezifische Fragen rund um Datenschutz in den Schulen thematisiert. Das Angebot erlaubt einen inhaltlichen Überblick zur Klassifikation von schützenswerten Daten sowie den empfohlenen Umgang damit. Zudem wird ein Vergleich mit der Handhabung an der eigenen Schule ermöglicht. Angesprochen sind in erster Linie Lehrpersonen, die als iScout oder in ähnlichen Funktionen aktiv sind und sich mit den rechtlichen Aspekten des Datenschutzes in der Schule auseinandersetzen möchten. Es sind keine spezifischen Vorkenntnisse notwendig.

Anmeldeschluss ist am Mittwoch, 1. April 2020

Datum: Mittwoch, 22. April 2020
Zeit: 17.45−19.45 Uhr

Hier geht’s zum Info-Flyer
Hier geht’s zur Anmeldung

0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.