Menu Close

25.04.2020 | Programm des Open Education Days

Am Samstag, 25. April 2020 findet der 4. Open Education Day in Bern statt. Organisiert wird der Anlass von CH Open und der Pädagogischen Hochschule Bern. Mit einer breiten Palette von Referaten, Workshops und Kurzpräsentationen will die Tagung Wissen und Erfahrung zu Open Source Technologien, Open Content, Medienbildung und Informatik-Kompetenzen im Lehrplan 21 vermitteln. Die Teilnahme an den Referaten und Workshops ist kostenlos.
Das Programm liegt nun vor und bietet für Schulen und Lehrpersonen einige interessante Punkte:

Vorträge (Auswahl)

  • Es sind noch nicht alle Vorträge ausgeschrieben, jedoch wird das Referat von Christian Müller vom intrinsic Campus über «Lehrerbildung in Freiheit und Eigenverantwortung« sicherlich sehr spannend und erhellend sein.
    Der intrinsic Campus baut als unabhängige Bürger-Initiative einen Prototyp der Lehrerausbildung des 21. Jahrhunderts auf der grünen Wiese. Das Studium startete mit dem Herbstsemester 2019.
  • Vielversprechend klingt auch der Titel des Vortrages von Markus Leutwyler über künstliche Intelligenz und Robotik in der Praxis für Nicht-Techniker. Er möchte in seinem Vortrag zeigen, dass jede*r mit Robotik und Künstlicher Intelligenz arbeiten kann und dass selbst Menschen mit einem nicht-technischen Hintergrund Roboter von Grund auf bauen und ein trainiertes neuronales Netzwerk in seinem Gehirn installieren können.

Workshops (Auswahl)

Anmeldung

Die Veranstaltung ist kostenlos und findet an der PH Bern an der Fabrikstrasse 6 und 8 statt.
Anmelden kann man sich auf der Seite von OpenEducationDays.

0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.